Archiv Saison U12 2016/2017 - SV-Schermbeck-2005er

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv Saison U12 2016/2017

Spielberichte
 
03.04.17
U12 holt Wanderpokal in Reken

Unsere U12 hat am heutigen Samstag das D2-Turnier beim SC Reken gewonnen und darf für ein Jahr den Wanderpokal behalten.

Im Modus Jeder gegen Jeden blieben wir ungeschlagen und ohne Gegentor und wurden verdienter Turniersieger.

Das Niveau war heute bescheiden, aber uns kam es darauf an, dass die Jungs die etwas hinten anstanden Spielpraxis bekommen und auch unsere drei U11-Spieler, die heute zum Einsatz kamen, haben Erfahrungen sammeln können.

SVS – SC Reken 3   3:0
Direkt im ersten Spiel versuchten wir den Schwerpunkt auf Passsicherheit  und Ballgewinnung zu legen, aber wir spielten sehr unruhig. Trotzdem hatten wir nach zwei Minuten die erste Torchance, der Kopfball von Max Raeber, nach einer Ecke von Leandro Horak ging knapp drüber. Es dauerte bis zur 10. Minute ehe Joel Heier den Ball auf Finn Klug passte und Finn traf zum 1:0. Nur zwei Minuten später erhöhte Finn Klug auf Zuspiel von Eren auf 2:0. Den Endstand zum 3:0 erzielte Finn Erwig, der einen Lattenknaller von Leandro ins Tor köpfte.

SVS – SV Lembeck   1:0
Gegen Lembeck waren unsere Jungs drückend überlegen, aber auch in diesem Spiel waren noch zu viele Abstimmungsprobleme. In der 8. Minute setzte sich Joel Heier schön durch und seinen Pass verwertete Finn Klug zum 1:0-Siegtreffer.

SVS – SV Dorsten-Hardt   1:0
Im Derby gegen Dorsten-Hardt hatten wir das Spiel sehr gut im Griff und diesmal lief der Ball viel besser durch unsere Reihen. Immer wieder wurden die Seiten verlagert und die Spieler hatten auch die nötige Ruhe am Ball. In der dritten Minute gingen wir bereits mit 1:0 in Führung, als erneut Joel Heier die Vorlage für Finn Klug gab. Danach musste Fabian Libuda einmal im 1 gegen 1 sein Können beweisen und hielt die Null. Wir hatten noch einige gute Chancen, aber am Ende blieb es beim 1:0- Sieg.

SVS – SC Reken 5   0:0
Vor dem letzten Spiel standen wir bereits als Turniersieger fest, doch auch das letzte Spiel wollten die Jungs ohne Gegentor gewinnen. In der ersten Minute setzte sich Finn Erwig auch rechts schön durch, aber seinen Flanke setzte Finn Klug an den Pfosten. Auch danach hatten wir Chancen ohne Ende doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Joel, Finn, Max und Leandro hatten Chancen für zwei Spiele, aber am Ende blieb es beim 0:0.

Ein verdienter Turniersieg mit einigen wichtigen Erkenntnissen für uns Trainer.


Fabian Libuda hat im Tor erneut keinen Gegentreffer zugelassen und war bei den wenigen Bällen die mal auf sein Tor kamen ein sicherer Rückhalt. Sanyu Chhun hat erneut alles gegeben und ein gutes Turnier gespielt. Jannik Schmidt hat in der Defensive seine Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit erfüllt, sich am Ende aber leider eine Blase gelaufen. Erik Thiel hat sich an die Anweisungen gehalten und immer dann, wenn er einfach spielt seine Stärken aufblitzen lassen. Leandro Horak, Finn Klug und Finn Erwig haben das Spiel immer wieder angekurbelt und gezeigt, dass sie gerade im Hinblick auf die nächste Saison Führungsqualitäten übernehmen können.

Joel Heier war vorne immer anspielbar und hat einige Tore toll vorbereitet. Unsere drei U11-Spieler Max Raeber, Levin Marquas und Eren Kocak hatten überhaupt keinen Respekt und haben alle drei ein sehr starkes Turnier gespielt.

Es wurden auch verschiedene Positionen durchgewechselt, um für die nächste Saison Alternativen zu haben.

Für den SVS am Ball waren:
Fabian Libuda; Sanyu Chhun, Finn Erwig (1), Jannik Schmidt, Erik Thiel, Leandro Horak, Joel Heier, Finn Klug (4), Levin Marquas, Eren Kocak und Max Raeber


 
20.05.17
SV Schermbeck 2  -  RW Dorsten  (0:2) 1:4
Gute Leistung im Derby
 
Heute war die D1 von RW Dorsten bei uns in der Volksbank-Arena zu Gast und aufgrund der guten letzten Ergebnisse der Dorstener, wussten wir, dass es eine schwierige Aufgabe werden würde.

Am Ende unterlag das Team mit 1:4, aber Trainer Tim Besten bescheinigte erneut allen Spielern eine gute Leistung.

In den ersten Minuten konnten wir das Spiel relativ offen gestalten und ließen nicht viele Chancen des Gegners zu. Die Zweikämpfe wurden angenommen und es wurde versucht nach vorne zu spielen. In der 14. Minute ging der Gast aus Dorsten mit 1:0 in Führung, da wir hinten zu unachtsam waren. Bis zur Pause erhöhte der Gast in der 17. Minute auf 2:0.

Nach der Halbzeit ging es sehr gut los und als Jonas Erdmann in der 34. Minute im Strafraum gefoult wurde, gab es Elfmeter für uns.

Die Chance ließ sich Timo Zepmeusel nicht entgehen und verwandelte sicher zum 1:2 Anschlusstreffer.  Leider erhöhte der Gast 5 Minuten später auf 3:1, aber unsere Mannschaft hielt weiterhin gut dagegen. Den Endstand von 1:4 erzielte RW Dorsten in der 51. Minute.
 
 
Alles in allem eine gute Leistung unserer Mannschaft, die in den letzten Spielen immer besser zueinander gefunden hat - auch wenn die Ergebnisse noch nicht stimmen. Heute haben uns mit Finn Pikorz, Linus Lensing und Tim Hoffjann wieder drei U11-Spieler unterstützt und auch der Einsatz von Jonas Erdmann hat sich positiv ausgewirkt.

Jetzt haben wir fast 4 Wochen Spielpause, bevor es am 24.06.17 zum letzten Meisterschaftsspiel nach ETuS Haltern geht.

Bis dahin wollen wir uns im Training weiter verbessern und versuchen noch sicherer am Ball zu werden. Die Trainingsbeteiligung der eingesetzten Spieler ist sehr gut und man merkt, dass alle wollen!!

Auch an dieser Stelle nochmal *Gute Besserung* an Lion Krieger, der sich im letzten Spiel leider das Schienbein angebrochen hat und für den Rest der Saison ausfällt.

Für den SVS am Ball waren:
Erik Thiel; Till Deus, Tim Hoffjann, Jannik Schmidt, Sanyu Chhun, Linus Lensing, Mehrab Rezai, Timo Zepmeusel (1), Simon Polhuis, Jonas Erdmann und Finn Pikorz

 
25.03.17
SV Schermbeck 2  -  FC Marl 2  (1:7) 2:15
Erneut hohe Niederlage
 
Unsere D2 hat das Heimspiel gegen den FC Marl 2 mit 2:15 verloren und somit erneut eine hohe Niederlage einstecken müssen. Gründe dafür gibt es mehrere, denn vor dem Spiel sind beide Torhüter ausgefallen, so dass Till sich bereit erklärt hat ins Tor zu gehen. Und an Till lag es sicherlich nicht, dass wir so viele Treffer kassiert haben. Dann sind einige Spieler noch verletzt, so dass wir erneut zwei U11-Spieler eingesetzt haben und auch diesen Jungs kann man keinen Vorwurf machen, denn sie gehörten noch zu den stärkeren Spielern.

Man muss sich einfach eingestehen, dass die Qualität in dieser Konstellation auch für die Kreisliga B einfach nicht reicht.

Das ist auch nicht weiter schlimm, aber es ist nun mal Fakt!!

Das diese Niederlagen den Jungs keinen Spaß machen ist absolut nachzuvollziehen, aber den Kopf in den Sand stecken können wir jetzt auch nicht.

Die Jungs bekommen ihre Einsatzzeit und müssen über das Training und die Spiele versuchen sich weiterzuentwickeln.
 
Trainer Tim Besten bescheinigte auch allen Spielern eine kämpferisch gute Einstellung, jedoch ist es gegen spielerisch starke Mannschaften sehr schwierig zu bestehen.

Das Spiel begann dann auch sehr ungünstig, denn Marl machte von Anfang an Druck und führte bereits nach 5 Minuten mit 3:0. Lion Krieger erzielte aber in der 7. Minute, auf Pass vom erneut starken Linus, den Anschlusstreffer zum 1:3 und danach waren wir etwas besser im Spiel. Bis zur Halbzeit erhöhte der Gast auf 6:1. Auch nach der Pause ging es in Richtung unseres Tores und nachdem Marl auf 8:1 erhöhte, gelang Linus Lensing das 2:8. Bis zum Schlusspfiff erzielte Marl noch 7 weitere Treffer, so dass das Spiel mit 2:15 endete. Erneut eine hohe Niederlage, die wir aber einzuschätzen wissen. Was jetzt nicht passieren darf ist, dass wir den Kopf hängen lassen und alles in Frage stellen.

Wir wussten alle, dass es nicht einfach werden würde und das die Mannschaft sich da durchbeißen muss. Da unsere U11 in den kommenden Wochen spielfrei hat, werden wir einige starke Jungs in die D2 hochziehen, damit die Qualität etwas steigt und wir auch wieder mehr Alternativen haben.

Für den SVS am Ball waren:
Till; Jannik, Sanyu, Timo, Tim, Simon, Mehrab, Elias, Linus (1) und Lion (1)

 
18.03.17
SV Vestia Disteln  -  SV Schermbeck 2  (5:0) 15:0
Bittere Lehrstunde
 
Gegen den starken Tabellenführer Vestia Disteln hatte unsere D2 nicht den Hauch einer Chance und diese Mannschaft müsste von ihrer Spielstärke eigentlich in der Kreisliga A spielen. Trainer Tim Besten bescheinigte der Mannschaft aber, dass sie alles gegeben und gekämpft hat; der Gegner jedoch übermächtig war.

Bis zur Halbzeit stand es bereits 5:0 und Disteln ließ den Ball sehr gut laufen. In der zweiten Hälfte fielen aus unserer Sicht leider noch mehr Gegentore, so dass am Ende eine hohe 0:15-Niederlage zu Buche stand. Trösten können wir uns damit, dass andere Mannschaften in der Gruppe auch schon teilweise happige Niederlagen gegen diese Mannschaft einstecken mussten. Zur Zeit zahlen wir leider Lehrgeld, aber alle Jungs bekommen wenigstens viel Einsatzzeiten. Das wir uns mit so einem Gegner einfach nicht messen können, liegt zum einen daran, dass wir einige Ausfälle haben und zu dem Spiel auch noch Jonas und Matthis in die D1 hochgezogen wurden.

Trotzdem hat die Mannschaft sich gewehrt und mit Finn und Linus waren erneut zwei U11-Spieler im Team, denen man mal ein großes Lob aussprechen muss, da sie sich immer zur Verfügung stellen, obwohl sie zwei Jahre jünger sind. Klasse, Jungs!

Wir müssen durch diese Phase jetzt durch und die Köpfe nicht in den Sand stecken. Im Training muss bei einigen allerdings konzentrierter gearbeitet werden, damit wir uns weiter entwickeln. Nächsten Sonntag geht’s mit dem Heimspiel gegen den FC Marl 2 weiter.

Für den SVS am Ball waren:
Erik; Sanyu, Mehrab, Jannik, Timo, Simon, Till, Linus, Finn P. und Lion

 
11.03.17
SV Schermbeck 2  -  SV Bossendorf  (0:2) 0:4
Heimniederlage gegen Bossendorf
 
Unsere D2 musste im ersten Heimspiel des Jahres eine Niederlage gegen die D1 des SV Bossendorf einstecken, zeigte aber eine viel bessere Leistung als noch in der Vorwoche. Erneut haben zwei Spieler der U11 ausgeholfen, die ihre Sache sehr gut gemacht haben.

In der ersten Viertelstunde waren die Gäste aus Bossendorf die bessere Mannschaft und gingen durch Tore in der 9. und 13. Minute mit 2:0 in Führung. Danach konnten wir das Spiel ausgeglichener gestalten und hatten auch unsere Chancen. Nach einen Freistoß von Erik brachte Mehrab das Kunststück fertig den Ball aus 2m über die Latte zu setzen. Schade, da war viel mehr drin. Mit einem 0:2 ging es in die Pause.

Auch nach der Pause war das Spiel ausgeglichen und die nächste Chance hatte Linus, der wieder Kilometer lief ohne Ende, aber den Ball leider nicht versenken konnte.  In den letzten 10 Minuten erhöhte Bossendorf noch auf 4:0, was letztendlich ein verdienter Sieg war.

Wir nehmen mit, dass wir die Anfangs- und die Endphase etwas verschlafen haben und da auch die Gegentore fielen. Ansonsten hat die Mannschaft schon viel besser zusammengespielt  und ein Tor verdient gehabt. Wichtig für uns ist weiterhin, dass die Jungs Spielpraxis erhalten und somit das Zusammenspiel automatisiert wird. Durch einige Ausfälle müssen wir aber immer improvisieren und spielen fast jede Woche mit einer anderen Mannschaft. Ein Dankeschön an Tim Hoffjann und Linus Lensing aus der U11, die sich zur Verfügung gestellt haben, damit wir überhaupt zweimal wechseln konnten. Beide haben gegen die durchweg 2 Jahre älteren Bossendorfer eine gute Leistung gezeigt. Aber auch alle anderen haben sich bemüht und alles versucht.

Im Training werden wir weiterhin versuchen uns weiterzuentwickeln, damit wir auch bald mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern können.

Nächsten Sonntag beim Tabellenführer in Disteln werden wir versuchen uns wieder gut zu verkaufen und werden sehen, welche Mannschaft dann aufläuft. Unterstützung wird es definitiv wieder aus der D1 geben. Heute waren Fabian und Matthis aus der D1 am Ball und haben beide eine gute Leistung gezeigt. Aber auch die anderen Jungs wie Timo, Till, Jannik, Sanyu, Erik und Simon haben sich voll reingehauen und alles gegeben.

Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Till, Sanyu, Jannik, Erik, Matthis, Timo, Simon, Mehrab, Tim und Linus

 
04.03.17
TSV Marl-Hüls 3  -  SV Schermbeck 2  (4:0) 9:0
Lehrgeld für unsere D2
 
Zum Rückrundenstart ging es für unsere D2 zur D3 nach Marl-Hüls, die hauptsächlich aus dem spielstarken 2006er-Jahrgang (eigentlich U11) besteht und in der Rückrunde als D3 auflaufen wird.

Im Vorfeld waren wir durch einige Ausfälle arg gebeutelt und die Mannschaft setzte sich aus Jungs der Jahrgänge 2004 bis 2006 zusammen. Wichtig für uns war hierbei aber, dass alle wieder Spielpraxis bekommen, auch wenn der Gegner uns hochüberlegen war.

Aus der D1 haben heute Fabian, nach seiner langen Verletzung, Jonas, sowie Linus und Finn aus der U11 ausgeholfen. Das ist für die Mannschaft natürlich immer unheimlich schwierig, da sie in der Formation noch nie zusammengespielt hat.

Von Anfang an ließen die spielstarken Hülser den Ball sehr gut laufen und gingen bereits in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. In der 13. Minute erhöhten die Hülser auf 2:0. Fabian im Tor rettete uns mit einigen guten Paraden vor weiteren Gegentoren. Wir versuchten zwar auch uns Chancen zu erspielen, aber man merkte, dass das Zusammenspiel noch nicht richtig funktionierte. Mit einem Doppelschlag vor der Pause erhöhte Marl-Hüls auf 4:0. Halbzeit.

Nach der Pause ging es genau so weiter, denn die Hülser kombinierten und wir versuchten Schadensbegrenzung zu betreiben. Am Ende stand es 9:0 für die D3 des TSV Marl-Hüls und man musste neidlos anerkennen, dass wir gegen eine fußballerisch gegen eine richtig starke Mannschaft verloren haben.

Trotzdem haben sich alle Jungs bemüht und alles gegeben. Läuferisch stark waren Jonas und Erik T., die beide viel unterwegs waren. Bestnoten vergab Trainer Tim Besten, der heute verantwortlich war, an Sanyu, Finn und Linus!!

Wir Trainer wissen, woran wir arbeiten müssen und werden das in den nächsten Trainingseinheiten anpacken. Die Trainingsbeteiligung ist top und alle Jungs ziehen sehr gut mit. Wenn dann hoffentlich nach und nach die verletzten Spieler wieder dazu kommen und auch von der D1, der ein oder andere wieder aushelfen wird, wird es garantiert auch wieder besser.

Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Elias, Till, Jonas, Sanyu, Timo, Linus, Simon, Erik, Finn und Mehrab


 
21.02.17
SV Dorsten-Hardt D2  -  SV Schermbeck D2  (0:0) 1:2
Erster Sieg im ersten Test
 
Unsere D2 hat das erste Testspiel in diesem Jahr bei der D2 vom SV Dorsten-Hardt mit 2:1 gewonnen und dabei teilweise richtig gute Ansätze gezeigt.

Das kurzfristig vereinbarte Spiel sollte beiden Mannschaften dienen den Jungs Spielpraxis zu geben und einige Sachen auszuprobieren. Und beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und haben ein gutes Spiel gezeigt.

Da einige Jungs wie Jannik und Marco, die beide verletzt sind, ausfielen, kamen heute zum ersten Mal die beiden E-Junioren Henning und Max zum Einsatz. Und eines vorweg: Die beiden Jungs haben unserem Spiel sehr gut getan!
Von Anfang an merkte man beiden Mannschaften an, dass es das erste Spiel seit langer Zeit war und auch in dieser Aufstellung hatten wir so vorher noch nie zusammen gespielt. Mit der Zeit kamen wir aber immer besser ins Spiel und nach 5 Minuten spielte Erik T. einen schönen Pass auf Henning, dessen Schuss aber gehalten wurde. Teilweise wurde gut kombiniert, aber oft fehlte auch die nötige Ruhe am Ball. In der 12. Minute passte Max auf Erik T., doch sein Schuss ging knapp daneben. Wir versuchten Druck auszuüben, aber im entscheidenden Moment fehlte entweder der letzte Pass bzw. der richtige Moment zum Abspiel. In der 22. Minute erkämpfte sich Henning den Ball, aber sein Schuss ging knapp über das Tor. Kurz vor der Halbzeit hatten wir das Spiel im Griff und die Chancen häuften sich. Erneut war es Henning, der den Ball knapp drüber schoss. Dann setzte sich Henning sehr dynamisch auf rechts durch, passte nach innen, aber Simon setzte den Ball leider neben das Tor. Schöner Spielzug, aber da war mehr drin. Zwei Minute vor der Pause konnte der Hardter Torwart einen schönen Schuss von Erik R. halten und mit dem Halbzeitpfiff hatten auch die Hardter ihre erste Chance, doch der Ball wurde abgewehrt. So ging es torlos in die Halbzeit.
Nach der Pause kam erst die Hardt etwas besser ins Spiel, doch bereits in der 32. Minute hatte Max die Chance zur Führung. Sein Schuss ging aber knapp rechts vorbei. In der 34. Minute setzte sich Simon sehr schön am rechten Flügel durch und seine Hereingabe verwertete Erik R. zur vielumjubelten 1:0-Führung. Toller Spielzug.
In der 38. Minute hatte Timo dann Pech, denn sein Schuss traf nur die Latte. Aber auch die Hardt hatte kurze Zeit später Pech mit einem Lattentreffer.
In der 41. Minute erzielte Sanyu dann das 2:0, als er vorne gut nachsetzte und den Ball flach in die untere rechte Ecke schoss!

Danach kamen die Hardter mit ihren schnellen Stürmern etwas besser ins Spiel und bei uns ließ bei einigen merklich die Kraft nach. Einmal konnte Phil sich noch mit einer Glanzparade auszeichnen, bevor Max mit zwei Pfostenschüssen Pech hatte. Letztendlich blieb es beim nicht unverdienten Sieg, aber viel wichtiger war, dass alle Jungs sich gut präsentiert und Spielpraxis bekommen haben.

Phil war im Tor der sichere Rückhalt und hat sich in den Spielen der D1 unheimliches Selbstvertrauen erarbeitet. Defensiv standen Erik R., Sanyu, Till und Elias phasenweise richtig gut und haben immer wieder versucht eng am Gegenspieler zu stehen und die Zweikämpfe zu gewinnen. Im Mittelfeld haben Erik T., Timo, Merhab und unsere beiden E-Junioren Henning und Max immer wieder versucht Ordnung ins Spiel zu bringen und den Ball laufen zu lassen. Vorne hat Simon sich gut bewegt und gerade über rechts gute Ansätze gezeigt.
 
 
Natürlich war der Gegner nicht ganz so stark, aber das muss er auch nicht, denn so hatten unsere Jungs viel Ballbesitz und konnten sich hoffentlich Selbstvertrauen erarbeiten. Schön war, dass fast alle Jungs nach dem Spiel gestrahlt haben und leuchtende Augen hatten. Auch das Feedback der Eltern war durchweg positiv, was uns Trainer zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Jetzt müssen wir im Training weiter an unseren Schwächen arbeiten, um uns weiter zu verbessern. Da bei den Jungs die Trainingsbeteiligung aber sehr gut ist, machen wir uns diesbezüglich keine Sorgen.
Für den SVS am Ball waren:
Phil; Elias, Till, Erik R. (1), Sanyu (1), Timo, Simon, Erik T., Merhab, Henning und Max

 
05.02.17
Dramatisches Finale endet 5:6
 
Bei den diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften sind wir mit dem Jungjahrgang angetreten und haben ein phantastisches Turnier gespielt. Erst im Finale wurden wir vom letztjährigen Sieger SuS Hervest-Dorsten im Neunmeterschiessen gestoppt und wurden Vizestadtmeister. Erst der 13.(!!) Neunmeter brachte die Endscheidung.

Vorrunde:
 
SVS – RW Deuten   5:1
Direkt im ersten Spiel zeigten wir mit welcher Einstellung wir heute das Turnier angehen wollten, denn der Ball lief gut durch unsere Reihen und auch die Chancen wurden verwertet. Die erste nutzte Leon bereits in der 3. Minute zum 1:0. Nur Sekunden später erhöhte Finn K. auf 2:0. Der bärenstarke Joel traf in der 8. Minute zum 3:0, bevor Deuten der Anschlusstreffer gelang. Die Tore zum 5:1-Endstand erzielte noch zweimal Joel.

SVS – BVH Dorsten   3:2
Innerhalb von einer Woche trafen wir zum dritten Mal auf den BVH Dorsten und es entwickelte sich ein tolles Spiel. Zuerst kamen wir aber überhaupt nicht ins Spiel und auch die meisten Zweikämpfe wurden verloren. Nach 6 Minuten lagen wir verdient mit 0:2 zurück. Als Finn K. dann in der 7. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang, wendete sich das Blatt. Plötzlich waren wir präsent und nur eine Minute später traf Finn K. zum 2:2-Ausgleich. Die Mannschaft gab sich damit aber nicht zufrieden und erneut Finn K. erzielte in der vorletzten Minute den vielumjubelten 3:2-Siegtreffer. Was für eine Moral.

SVS – SV Lembeck   5:0
Auch Lembeck konnte uns nicht annähernd das Wasser reichen und die Tore zum 5:0-Sieg erzielten zweimal Joel und Finn K., sowie Leandro. Damit war bereits das Halbfinale erreicht.

SVS – RW Dorsten   6:1
Auch das letzte Gruppenspiel wurde souverän gewonnen und mit 12 Punkte und 19:4 Tore sind wir ins Halbfinale eingezogen. Die Tore in diesem Spiel teilten sich dreimal Joel, Finn E. und Leon.


Halbfinale:
 
SVS – 1. SC BW Wulfen   2:0
Im Halbfinale taten wir uns zunächst recht schwer, ohne das Wulfen sich Chancen erspielte, aber wir konnten uns nicht entscheidend durchsetzen, da Wulfen in den Zweikämpfen gut dagegen hielt. In der 8. Minute dann aber ein Doppelschlag, denn erst traf Finn E. zum 1:0 und Joel zum 2:0. Das war auch der Endstand und wir hatten das F I N A L E erreicht. WAHNSINN!!


Finale:
 
SVS – SuS Hervest-Dorsten   5:6 n. N.
Im Finale ging es gegen den starken Altjahrgang und Vorjahressieger SuS Hervest-Dorsten und es entwickelte sich ein dramatisches Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, aber gegen die körperlich überlegenen Hervester hielten wir mit Einsatz und Leidenschaft  toll dagegen und waren spielerisch sogar die etwas bessere Mannschaft. Bis zum Schlusspfiff hatten wir drei gute Chancen durch Finn K., Leon und Joel, aber der Ball wollte nicht ins Tor. So musste der neue Stadtmeister durch Neunmeter ermittelt werden. Und es wurde dramatisch. Hervest legte vor – daneben. Finn K. war dran und der Torwart hielt. Hervest traf – 1:0. Erdon – 1:1. Hervest – 2:1. Leon – 2:2. Nach den ersten drei Schützen ging es nun im Wechsel bis zur Entscheidung weiter. Hervest legte vor – 3:2. Leandro – 3:3. Hervest – 4:3. Finn E. – 4:4. Hervest – 5:4. Joel – 5:5. Hervest – 6:5. Nun unser letzter Schütze Matthis, der überhaupt nicht wollte, aber laut Regel musste. Derr Ball ging links daneben und Hervest war Hallenstadtmeister 2017. Aber überhaupt keinen Vorwurf an Matthis, der bitterlich weinte und von seinen Mannschaftskollegen getröstet wurde. Matthis, auch das zeigt Größe in so einer Situation Verantwortung zu übernehmen und es haben schon ganz andere verschossen!!

Eine alles in allem hervorragende Leistung der gesamten Mannschaft, die als Jungjahrgang einen nicht zu erwarteten 2. Platz erreichte und sich Vizehallenstadtmeister nennen darf. Wenn man heute überhaupt jemanden hervorheben kann, dann war es der überragende Joel, der mit 10 Treffer Torschützenkönig wurde und ein geiles Turnier spielte.

Phil hat seine Sache im Tor, nach anfänglichen Schwierigkeiten, super gemacht und gerade im Finale viele Bälle abgewehrt. Erdon, Finn E. und Matthis haben in der Defensive alles gegeben und nicht viel zugelassen. In der Offensive wirbelten Finn K., Leon, Leandro und Joel die gegnerischen Abwehrreihen durcheinander und erzielten schöne Tore, die toll herausgespielt wurden. Auch die Tatsache das Erik T., Max, der kranke Erik R. und verletzte Fabian die Mannschaft durch ihre Anwesenheit in der Halle unterstützten, zeigt das der Teamgedanke groß geschrieben wird.

Spielerisch und kämpferisch war das eine hervorragende Leistung und mit welcher Leidenschaft und mit welchem Einsatz die Mannschaft sich präsentiert hat, macht nicht nur uns Trainer und Eltern stolz, sondern den gesamten SV Schermbeck!!

Nun werden wir versuchen am 19.03.17 bei den Hallenkreismeisterschaften in Schermbeck, wo wir als Ausrichter teilnehmen dürfen, weiterhin für Furore zu sorgen.
Zuerst geht es jetzt aber wieder auf dem Feld mit der Vorbereitung auf die Rückrunde weiter.

Für den SVS am Ball waren:
Phil; Finn E. (3), Leon (3), Matthis, Finn K. (6), Leandro (3), Joel (10) und Erdon (1)



 
29.01.17
SV Schermbeck U12  -  SG Wattenscheid 09 U13  (0:1) 0:5
Trotz 0:5 eine gute Leistung!
 
Nach dem gestrigen Hallenturnier ging es heute im Testspiel gegen die U13 der SG Wattenscheid 09 weiter und gerade in der 2. Halbzeit mussten die Jungs kräftemäßig an ihre Grenzen gehen.

Vor dem Spiel fielen mit Matthis und Joel auch noch 2 Spieler krankheitsbedingt aus, so dass wir nur einen Auswechselspieler hatten.
Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel und wir hielten gut dagegen. Die Wattenscheider, die in der Bezirksliga spielen und durchweg ein Jahr älter waren, ließen den Ball gut laufen, aber auch wir konnten immer wieder Akzente setzen. In der 10. Minute stand plötzlich ein Wattenscheider frei vor Fabian, aber schoss zum Glück rechts vorbei. Fünf Minuten später ging ein Kopfball knapp über unser Tor und der Druck wurde stärker. Als Finn K. aber links einen Ball abfing und auf Leandro passte, hatten wir auch eine gute Chance, doch der Torwart wehrte den Ball zur Ecke ab. In der 24. Minute spielten Erik und Leandro auf der rechten Seite einen schönen Doppelpass, aber die Flanke setzte Finn K. knapp neben das Tor.
Die nächste Chance dann wieder für Wattenscheid, aber Fabian konnte halten. Zwei Minuten vor der Pause dann die Führung der Gäste, als wir uns defensiv nicht einig waren und der Schuss in die lange Ecke ging – 0:1. Halbzeit!

In der Pause merkten wir, dass die Jungs kräftemäßig am Ende waren. Zum Überfluss hatte sich Fabian vor dem Spiel noch am Daumen verletzt, aber er hielt komplett durch. Klasse!
Die zweite Hälfte ist schnell erzählt, denn wir konnten nur noch reagieren und nicht mehr agieren. Wattenscheid schraubte das Ergebnis, durch Tore in der 40., 45., 50. Und 55. Minute auf 5:0, was dann auch der Endstand war.
Trotzdem ein Lob an die gesamte Mannschaft, die gerade in Hälfte 1 gezeigt hat wozu sie in der Lage ist. Das Ergebnis ist heute für uns absolut zweitrangig, denn die Jungs haben alles gegeben und es war eine sehr gute Einheit.
Jetzt hoffen wir, dass sich alle bis nächste Woche regenerieren und Fabian spielt, denn er ist für uns im Tor unheimlich wichtig!! Fabian, ich drücke die Daumen – kleines Wortspiel!!

Für die U12 am Ball waren:
Fabian; Alkan, Jannik, Erik, Finn K., Leandro, Erdon, Leon, Serkan und Finn E.


 
28.01.17
Im Finale ging die Puste aus

Nach dem U11-Turnier fand am Nachmittag der 1.Injoy-Cup für die D-Junioren statt und auch hier sind wir mit zwei Mannschaften angetreten.
Beide Teams haben eine gute Leistung gezeigt und Team 1 wurde erst im Finale vom BVH Dorsten gestoppt.

Vorrunde Gruppe A:

SVS 1 – BW Langenbochum   2:0
Gegen Langenbochum kamen wir gut ins Turnier und Leandro traf bereits in Minute 2 zur 1:0-Führung. Langenbochum hielt gut dagegen, aber wir spielten sehr gut und erhöhten in der 8. Minute durch Finn E. auf 2:0, was auch der Endstand war.

SVS 1 – BVH Dorsten   4:1
Bereits nach wenigen Sekunden traf Finn K. mit rechts zum 1:0 und nur drei Minuten später erhöhte er mit rechts in den rechten Winkel auf 2:0. Leon und Leandro erzielten die Treffer zum 4:0, bevor der BVH den Ehrentreffer zum 4:1-Endstand erzielte. Somit war das Halbfinale bereits erreicht.

SVS 1 – SV Dorsten-Hardt   10:1
Im Spiel gegen die Hardt spielte sich die Mannschaft in einen Rausch und der überragende Spieler war Finn K. mit 6 (!!) Treffer. Die weiteren Tore erzielten Finn E., Erik R. und zweimal Leon. Schön war, dass immer wieder uneigennützig der freie Mann angespielt wurde, wodurch einige tolle Tore fielen.


Vorrunde Gruppe B:

SVS 2 – SV Lembeck   1:3
Team 2 zeigte gegen Lembeck eine starke Leistung und wurde erst durch 2 Tore in den letzten zwei Minuten mit 3:1 geschlagen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Max.
SVS 2 – VFL Grafenwald   3:3
Ein kurioses Spiel lieferten sich die beiden Mannschaften und nach Toren von Max und zweimal Joel führten wir bereits mit 3:0. Als Phil im Tor sich dann verletzte und raus musste, ging Erik T. ins Tor und unsere Ordnung verloren Erik konnte an keinem Tor etwas machen, aber Grafenwald konnte noch zum 3:3 ausgleichen.

SVS 2- BW Wulfen   0:2
Gegen BW Wulfen mussten wir gewinnen, um doch noch das Halbfinale zu erreichen. Leider mussten wir uns mit 0:2 geschlagen geben und spielten um Platz 5.

SVS 2 – BWW Langenbochum 2   1:3
Auch gegen Langenbochum hielten wir gut dagegen. In der 3. Minute traf der starke Joel zum 1:0, doch in derselben Minute konnte Langenbochum ausgleichen – 1:1. Als alle schon von einem Neunmeterschiessen ausgingen, traf Langenbochum in der letzten Minute noch zweimal zum 3:1-Endstand.


Halbfinale:
 
SVS 1 – BW Wulfen   7:0
Auch gegen Wulfen spielte die Mannschaft wie aus einem Guss und traf erneut in der ersten Minute durch Leon zum 1:0. Leon traf noch zweimal zum 3:0 und schaffte einen Hattrick. Nachdem Finn E. und Leandro jeweils den Pfosten getroffen hatten erhöhte Finn E. auf 4:0 Zum Endstand von 7:0 trafen noch Erik, Leon und Erdon.


Finale:
SVS 2 – BVH Dorsten   2:3
Im Finale hieß der Gegner erneut  BVH und schon nach 10 Sekunden traf Finn K. zum 1:0. Doch der BVH kam nur wenige Sekunden später zum Ausgleich – 1:1. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, wobei der BVH das taktisch und kämpferisch sehr gut machte. Trotzdem traf Leon in der 8. Minute zur vielumjubelten 2:1-Führung. Nur eine Minute später ein Fehler in der Abwehr und es stand 2:2. Bei uns ließ die Kraft merklich nach und es machte sich bemerkbar, dass wir nur einen Auswechselspieler hatten. 30 Sekunden vor dem Ende traf der BVH zum 3:2 und wurde Turniersieger.

Als Fazit nehmen wir mit, dass Team 2 einen sehr guten 6. Platz erreicht hat und sogar etwas mehr möglich gewesen wäre.
 
Gerade Jungs wie Elias, Jannik und Sanyu haben stark gespielt. Ein Lob auch an Max und Levin, die nach dem U11-Turnier hier nochmal ausgeholfen haben. Team 1 hat teilweise Hallenfußball zelebriert und Traumfußball gezeigt. Im Finale gab es zwar eine Niederlage, aber auch das gehört dazu. Dadurch konnte der bärenstarke Gesamteindruck aber nicht geschmälert werden.
 
Nun spielen wir nächstes Wochenende als Jungjahrgang die Hallenstadtmeisterschaften und wollen dort für Furore sorgen.
 
 
SVS:
Team 1: Fabian; Finn E. (3), Leon (8), Erik R. (2), Leandro (2), Erdon (1) und Finn K. (9)
Team 2: Phil; Sanyu, Levin, Max (2), Jannik, Merhab, Joel (3), Erik T. und Elias

 
14.01.17
Erst im Finale gestoppt
 
Beim D-Junioren Hallenturnier des 1. SC BW Wulfen hat unsere U12 ein phantastisches Turnier gespielt und wurde erst im Finale, von der starken D1 des SSV Buer, mit 4:3 nach Neunmeterschiessen bezwungen.

Vorrunde:

SVS – SV Bossendorf   1:0
Im ersten Spiel gegen den SV Bossendorf wurde es ein enges Spiel, wobei Bossendorf in den ersten paar Minuten besser im Spiel war. So langsam konnten wir uns aber befreien und hatten einige gute Chancen. In der 7. Minute erzielte Finn K., nach schönem Zuspiel von Erik, den 1:0-Siegtreffer.
SVS – Vestia Disteln   7:1
Gegen Disteln lief der Ball von Anfang sehr gut und bereits in der ersten Minute traf Leandro zum frühen 1:0. Nur eine Minute später erhöhte Finn K. auf 2:0. Die Tore bis zum 5:0 erzielten Matthis, Erik und Erdon. Disteln verkürzte auf 5:1, aber erneut Matthis und Erdon trafen zum 7:1-Endstand.

SVS – SG Borken   1:0
Beide Mannschaften hatten nach zwei Siegen bereits das Viertelfinale erreicht und es ging nur noch um den Gruppensieg. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Vorteilen für uns und Finn E. war es vorbehalten, in der letzten Minute, nach Querpass von Erik, den 1:0-Siegtreffer zu erzielen.


Viertelfinale:

SVS – DJK Eintracht Erle 2   3:0
Auch gegen Gelsenkirchen-Erle zeigte die Mannschaft eine sehr gute Leistung und ging nach 3 Minuten durch Leon mit 1:0 in Führung. In der letzten Minute erzielten Finn K. und Leandro mit einen Freistoß den 3:0-Endstand.
 

Halbfinale:
 
SVS – BVH Dorsten   3:1
Beide Mannschaften hatten von Anfang an sehr viel Respekt voreinander und keiner wollte den ersten Fehler machen. Leandro verlängerte den Ball in der 3. Minute mit dem Kopf auf Finn K. und Finn traf zum 1:0. Nur zwei Minuten später hämmerte Erdon den Ball an den linken Pfosten. Schade! In der 6. Minute konterte der BVH uns aus und traf zum 1:1. Die Jungs legten jetzt aber noch einmal zu und Erdon traf eine Minute vor Schluss mit einem Wahnsinnstor zum 2:1. Nach einen tollen Doppelpass mit Finn K. ließ Erdon mit einer Körpertäuschung seinen Gegenspieler ins Leere laufen und lupfte den Ball über den Torwart ins Netz. WELTKLASSE! In der letzten Sekunde erhöhte Finn K. noch auf 3:1 und das Finale war erreicht.


Finale:
 
SVS – SSV Buer   3:4 n. N.
Im Finale ging es gegen die starke D1 der SSV Buer, welche in der Bezirksliga spielen, und es wurde das erwartet spannende Endspiel. Bereits in der ersten Minute traf, der erneut bärenstarke Finn K. zum 1:0. Nur zwei Minuten später wurde ein Schuss von Buer unglücklich abgefälscht – 1:1. Danach kam dann der Auftritt des Schiedsrichters, der Leandro mit 2 Minuten vom Platz schickte, obwohl es so aussah, dass Leandro gefoult wurde. In Überzahl traf Buer zum 2:1. In der 6. Minute bekamen wir 8 Meter zentral vor dem Tor einen Freistoß und Erdon hämmerte den Ball zum 2:2 ins Netz. Abpfiff!

Nun kam es zum Neunmeterschiessen: Buer ging 1:0 in Führung, aber Finn K. konnte zum 1:1 ausgleichen. Danach scheiterte Leandro am Torwart, aber auch Buer verschoss. Nun war Leon dran, aber auch den Neunmeter konnte der Torwart halten. Der letzte Schütze von Buer traf dann zum 2:1 und wir hatten einen hervorragenden 2. Platz erreicht.
Es war wieder mal eine geschlossene Mannschaftsleistung und es macht einfach Spaß dieser tollen Truppe zuzuschauen. Wir Trainer sind sehr stolz diese geile Mannschaft trainieren zu dürfen und auch die Eltern können sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft sein. Wieder hat jeder Spieler getroffen und die Jungs wachsen immer mehr zusammen!!
Das war jetzt das dritte Hallenturnier und mit Platz 1, 2 und 3 waren wir immer auf dem ‚Treppchen‘!! WAHNSINN!!
Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Matthis (2), Finn E. (1), Leon (1), Erik R. (1), Leandro (2), Erdon (4) und Finn K. (7)



 
31.12.16
Perfekter Jahresabschluss mit Platz 1

Einen perfekten Jahresabschluss 2016 hat unsere U12 mit einen souveränen Turniersieg beim Hallenturnier von Eintracht Stadtlohn hingelegt.
In welch‘ beeindruckender Weise die Mannschaft heute gespielt hat, war wirklich phantastisch und hat die anwesenden Zuschauer begeistert.

6 Siege in 6 Spielen und 27:1 Tore sprechen eine deutliche Sprache und ist kaum zu toppen.
Vorrunde:
 
SVS – Olympia Bocholt   7:0
Im ersten Spiel gegen Bocholt war die Mannschaft von Anfang an sehr konzentriert und spielfreudig. Das 1:0 erzielte Leandro bereits in der 2. Minute auf Flanke von Finn K. Nur eine Minute später erhöhte Erdon auf 2:0, bevor Joel mit zwei Treffer auf 4:0 erhöhte. Finn E., Leon und nochmal Erdon schraubten das Ergebnis auf 7:0. Perfekter Start!
 
 
SVS – SpVgg. Vreden   2:0
Auch gegen Vreden lief der Ball sehr gut und wieder war es Leandro, der in der 3. Minute das 1:0 erzielte. In der 6. Minute versenkte Leon einen Abpraller von Joel zum 2:0-Endstand.
 
 
SVS – Westfalia Gemen   5:0
Gegen Gemen zeigte die Mannschaft erneut eine Spielfreude und ließ dem Gegner keine Chance. Erdon und Leon erzielten in der 2. Minute zwei Treffer zum 2:0. Leandro und erneut Leon erhöhten schnell auf 4:0. Den schönsten Turniertreffer zum 5:0 erzielte Leon, der einen Querpass von Erik mit der Hacke ins Tor lenkte. Geiles Tor!! J
 
 
SVS – Vorwärts Wettringen   7:0
Auch im letzten Gruppenspiel wurde Hallenfußball vom Feinsten gezeigt. Die Tore zum 7:0 erzielten zweimal Leandro, Erdon, dreimal Finn K. und Erik mit seinem ersten Treffer.
 
 
Halbfinale:
 
SVS – GW Hausdülmen   3:1
Im Halbfinale gegen Hausdülmen gelang Finn E. in der 1. Minute mit einem Weitschuss das frühe 1:0. Nur eine Minute später vollendete Leandro einen tollen Spielzug über Leon und Finn K. zum 2:0. In der 3. Minute dann schon die Entscheidung, als Leon zum 3:0 traf, nachdem Finn K. auf links drei Gegenspieler ausgespielt hatte. Kurz vor dem Ende kassierten wir dann unseren ersten und einzigen Turniertreffer zum 3:1- Endstand.
 
 
Finale:
 
SVS – Westfalia Gemen   3:0
Im Finale hieß der Gegner erneut Gemen und diesmal war es in den ersten Minuten ausgeglichener. Als Finn K. aber in der 4. Minute zum 1:0 traf, gab uns dieser Treffer noch mehr Sicherheit. Das 2:0 war eine Kopie des ersten Treffers und wieder traf Finn mit links in die lange Ecke. Den 3:0-Endstand erzielte erneut Finn K. mit seinem dritten Treffer.
 
Alles in allem eine hervorragende Leistung der gesamten Mannschaft und ein absolut verdienter Turniersieg. Alle Jungs haben getroffen und hatten eine Menge Spaß. Die Mannschaft hat spielerisch toll zusammen gespielt und das Jahr 2016 hervorragend beendet.

Wir wünschen allen einen *Guten Rutsch* und ein tolles und gesundes Jahr 2017!!
 
 
Für die U12 am Ball waren:
Fabian; Finn E. (2), Leon (6), Erik (1), Leandro (6), Joel (2), Erdon (4) und Finn K. (6)


 
17.12.16
Guter 3. Platz in Grafenwald
 
Beim ersten Hallenturnier dieser Saison hat unsere U12 beim Winter-Cup des VFL Grafenwald einen sehr guten dritten Platz erreicht und dabei teilweise schon richtig guten Hallenfußball gezeigt.
Nachdem wir im Vorfeld nur einmal in der Halle trainiert hatten, stand ganz klar der Spaß im Vordergrund. Aber die Mannschaft hat gezeigt, dass auch in dieser Hallensaison wieder mit ihr zu rechnen ist.

Vorrunde:

SVS – TSV Feldhausen   7:0
Im ersten Spiel gegen Feldhausen legten wir los wie die Feuerwehr und Leandro erzielte bereits nach einer Minute das 1:0. Der Ball lief schon richtig gut durch unsere Reihen und Finn Klug erhöhte auf 2:0. Die weiteren Treffer zum 7:0-Endstand teilten sich Joel, Matthis, Erik R., Finn E. und nochmal Finn K.!

SVS – VFL Grafenwald 2   4:0
Auch in diesem Spiel ließen wir dem Gegner kaum Luft zum Atmen und gewannen das Spiel verdient mit 4:0. Die Tore teilten sich Finn K. (2), Erdon und Leandro mit einem Flugkopfball in den rechten Winkel.
SVS – Westfalia Buer   8:0
Auch die Jungs aus Buer waren hoffnungslos unterlegen und gingen mit 0:8unter. Unsere Tore erzielten Finn E., Joel (2), Leandro, Erdon, Finn K. (2) und Erik T. mit einem Hackentor.

SVS – VFB Kirchhellen 2   2:4
Gegen die Kirchhellener ging es um den Einzug ins Finale, denn auch sie hatten bis dahin alle Spiele gewonnen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses hätte uns aber ein Unentschieden gereicht. Doch unsere Jungs hatten in der Kabine wohl nicht richtig zugehört und bereits nach 2 Minuten mussten wir unseren ersten Gegentreffer hinnehmen – 0:1. Erdon erzielte aber in der 4. Minute das 1:1, doch fast im Gegenzug ging Kirchhellen wieder in Führung. Nun verloren wir komplett die Ordnung und Kirchhellen erhöhten auf 4:1. Wir verkürzten noch auf 2:4, aber das Finale war verpasst. So ergeht es einem, wenn man gedanklich schon vor dem Spiel im Finale stand.
 
 
Spiel um Platz 3 und 4:
 
SVS – TSV Marl-Hüls   3:2
Im Spiel gegen Marl-Hüls zeigten die Jungs wieder ihr ‚wahres‘ Gesicht und spielte tollen Hallenfußball. Finn K. schoss uns mit einem Hattrick 3:0 in Führung. Kurz vor dem Ende mussten wir zwar noch 2 Gegentreffer hinnehmen, aber am Ende reichte es zum Sieg und Platz 3.

Für das erste Hallenturnier hat die Mannschaft es heute schon richtig gut gemacht und teilweise schön kombiniert. Im Spiel gegen Kirchhellen hat man aber auch gesehen, dass man sich immer zu 100% konzentrieren muss, wenn man seine Ziele erreichen möchte. Somit war diese Niederlage garantiert ein guter Lerneffekt für die kommenden Turniere. Wenn jetzt noch Leon dazukommt, der am Wochenende auf einem Turnier der Kreisauswahl war, wird die Mannschaft noch stärker.
 
Die Jungs die heute dabei waren, haben aber durchweg alle eine gute Leistung gezeigt und jeder hat ein Tor erzielt. Klasse!!

Ein Lob auch an den Ausrichter VFL Grafenwald, der ein reibungsloses Turnier in einer angenehmen Atmosphäre ausgerichtet hat. Wir kommen gerne wieder!!

Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Finn E. (2), Matthis (1), Erik R. (1), Leandro (3), Joel (3), Erdon (4), Finn K. (9) und Erik T. (1)


 
24.11.16
BWW Langenbochum 2  -  SV Schermbeck 2  (6:1) 8:2
Ohne Chance in Langenbochum
 
Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel bei der U12 von Langenbochum hatten wir heute bei der 2:8-Niederlage keine Chance. Die Mannschaft ist einfach noch in der Findungsphase und macht im Moment einfach noch zu viele Fehler, die dann gegen so eine starke Mannschaft, wie heute Langenbochum, sofort bestraft werden.

In den ersten Minuten war es auf beiden Seiten ein Abtasten, aber man merkte schon direkt, welche Qualität die Langenbochumer haben. Immer wieder versuchten sie schnell zu spielen, aber anfangs konnten wir dieses noch gut verhindern. In der 5. Minute gab es einen langen Pass nach vorne und der gegnerische Stürmer wurde zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter pfiff sofort Neunmeter, hatte dabei aber eine klare Abseitsposition übersehen. Langenbochum ließ sich die Chance nicht entgehen – 1:0.
Danach kamen wir etwas besser ins Spiel und nur drei Minuten später hatte Joel die erste Chance, aber der Ball ging rechts am Tor vorbei. In der 12. Minute spielte Erik T. einen langen Ball auf die rechte Seite, wo Marco schön in die Mitte flankte und Joel zum 1:1-Ausgleich traf.
Langenbochum war nur kurz geschockt und setzte uns wieder unter Druck. Wir standen plötzlich viel zu weit von den Gegenspielern weg und in der 19. Und 20. Minute ging die Heimmannschaft mit einem Doppelschlag mit 3:1 in Führung. Bei uns gingen nun die Köpfe nach unten und nahezu jeder Zweikampf wurde verloren. In der 25. Minute erneut ein Doppelschlag und es stand 1:5 aus unserer Sicht. Zwei Minuten vor der Halbzeit erhöhte Langenbochum auf 6:1. Halbzeit!
 
In der Pause machten wir der Mannschaft klar, dass es so nicht geht. Ohne Zweikampfverhalten, Laufbereitschaft und Wille kann man keinen Erfolg haben. Wir Trainer wollten in der zweiten Hälfte mehr sehen und die Jungs machten es nach dem Wechsel viel besser. Die Gegenspieler wurden enger gedeckt und es wurde auch besser nach vorne gespielt. Trotzdem hatte Langenbochum in der 33. Minute die erste Chance nach der Pause, traf aber nur den Pfosten. In der 54. Minute ging Erik Thiels Freistoß knapp links am Pfosten vorbei. Schade!
Im direkten Gegenzug waren wir aber zu weit aufgerückt und Langenbochum traf zum 7:1. In der 59. verkürzte Erik Rohmann mit einem Freistoß aus 20m zum 2:7. Mit dem Schlusspfiff erzielte Langenbochum den 8:2-Endstand.
 
Als Fazit nehmen wir mit, dass die Mannschaft es in der zweiten Hälfte viel besser gemacht hat und wir daraus die positiven Sachen mitnehmen müssen. Ein Extralob bekommen heute Phil, der an keinem Gegentor etwas machen konnte und sogar noch einige Großchancen vereitelt hat und der unermüdliche Kämpfer Sanyu!!

Aber gerade von den Spielern, die den Anspruch anmelden in der U13 spielen zu wollen, muss in solchen Spielen einfach mehr kommen, denn in der Kreisliga A sind die Gegner noch stärker und es wird nicht einfacher.
Wir müssen versuchen uns im Training immer weiter zu verbessern und beim nächsten Spiel versuchen über 60 Minuten konzentriert zu sein, um dann auch wieder ein Erfolgserlebnis zu haben.
Die Zeit dafür bekommt die Mannschaft, damit sie ohne Druck an die nächsten Aufgaben gehen kann.

Für den SVS am Ball waren:
Phil; Sanyu, Till, Jannik, Erik T., Erik R. (1), Simon, Timo, Joel (1), Marco und Lion


 
12.11.16
RW Dorsten U13  -  SV Schermbeck U12  (1:0) 5:0
Deutliche Niederlage bei RW Dorsten
 
Unsere U12 hat das heutige Auswärtsspiel bei RW Dorsten verdient mit 0:5 verloren und hat sich seit der Umstellung noch nicht gefunden.

Schon letzten Samstag ließ RW Dorsten bei der knappen 2:3-Niederlage gegen den Tabellenführer Vestia Disteln aufhorchen und hat den Trend heute gegen uns nahtlos fortgeführt.

Unsere Mannschaft tat sich während der gesamten Spielzeit schwer Torchancen zu erspielen und auch das Defensivverhalten ließ zu wünschen übrig. In der 13. Minute ging die Heimmanschaft mit 1:0 in Führung, was auch der Halbzeitstand war.
Nach der Pause konnten wir uns auch nicht befreien und ab der 40. Minute fielen die Treffer bis zum 5:0-Endstand. Wenn wir uns mal durchspielen konnten, war sofort ein Abwehrbein dazwischen und die Chance verpuffte. Eine verdiente Niederlage, die uns aufzeigte woran wir noch arbeiten müssen.
Jetzt heißt es im Training weiter Gas zu geben und sich zu finden, damit es im nächsten Spiel wieder besser wird.
Für den SVS am Ball waren:
Phil; Sanyu, Erik T., Jannik, Matthis, Erik R., Till, Timo, Joel, Marco und Simon


 
05.11.16
SV Schermbeck U12  -  Sickingmühler SV U13  (1:1) 1:1
Neuformierte U13 schlägt sich tapfer
 
Nachdem man sich in der Herbstpause zusammengesetzt und entschieden hat, dass die D-Junioren (Jahrgänge 2004 und 2005) ab sofort gemeinsam trainieren und daraus jahrgangsunabhängig die D1 und D2 nach Leistungsstärke aufgestellt wird, hat die neuformierte D2 beim 1:1 gegen die U13 des Sickingmühler SV gute Ansätze gezeigt.

Die Jungs die von der U13 in der Kreisliga A noch einige Probleme haben und die U12-Spieler, die noch nicht ganz so weit sind, bekommen hier in der Kreisliga B Spielpraxis und können sich in Ruhe und ohne Druck weiterentwickeln. Die Mannschaft wird bei den Spielen von Tim Besten betreut, der dadurch auch mehr Verantwortung erhält.
Auch hier werden wir in der Trainingswoche entscheiden, welche Spieler am Samstag zum Einsatz kommen bzw. welche Spieler sich für die U13 empfohlen haben.
Gegen Sickingmühle waren die Jungs komplett neu aufgestellt und somit konnten natürlich viele Abläufe noch nicht passen. Das der gegnerische Trainer unheimlichen Respekt vor unserer Truppe hatte und auch die letzten Ergebnisse gelesen hat, zeigte sich an seiner Aussage „Heute bekommen wir bestimmt 15 Stück“.
Die Mannschaft fing nicht so gut an und musste sich erst mal finden. In der 9. Minute ging der Gast dann auch noch durch ein klares Abseitstor mit 1:0 in Führung. Einen Schuss konnte der bärenstarke Fabian im Tor super halten und den Nachschuss netzte der im Abseits stehende Stürmer ein. Der Schiedsrichter gab das Tor und das muss man dann so hinnehmen. Leider.
Danach wurden wir aber immer stärker und der unermüdliche Joel stellte den Gegner vor Probleme. Kurz vor der Halbzeit spielte Erik T. eine schöne Ecke in den Strafraum und Merhab, der noch mit dem Bein dran war, erzielte den 1:1-Ausgleich und seinen ersten Treffer für den SVS.

In der zweiten Halbzeit rettete uns Fabian mit tollen Paraden das Remis und kurz vor dem Ende hatte Joel noch die Riesenchance zum Siegtreffer aber vergab leider.
 
Alles in allem ein zäher aber guter Start, wobei die Ergebnisse erst mal absolut zweitrangig sind. Die Mannschaft muss sich finden und wird in Zukunft sicherlich besser zusammen spielen. Fabian, der im Tor überragend gehalten hat, hat sich für einen Einsatz in der U13 empfohlen und wird nächsten Samstag seine Chance erhalten. Auch die starken Erik R. und Joel haben auf sich aufmerksam gemacht und sind auf einen guten Weg.
 
Jetzt heißt es im Training Gas zu geben und dann werden wir sehen, was nächsten Samstag bei der U13 von RW Dorsten passiert.
 
Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Sanyu, Erik T., Jannik, Merhab, Erik R., Jonas, Timo, Joel und Simon


 
29.10.16
SV Hochlar U13  -  SV Schermbeck U12  (3:3) 3:6
Bärenstarke Leistung beim SV Hochlar
 
Vor dem heutigen Auswärtsspiel beim SV Hochlar wussten wir, welch‘ schwierige Aufgabe auf uns zukommen würde, denn Hochlar hatte alle 4 Meisterschaftsspiele gewonnen und dabei noch keinen Gegentreffer kassiert.
Was die Mannschaft dann in den 60 Minuten geleistet hat, war einfach hervorragend und der Sieg auch in der Höhe vollkommen verdient.
 
Vor dem Spiel fiel Erdon leider mit einer Grippe aus, aber dafür half Jannik Vengels  bei uns aus und hat ein tolles Spiel gezeigt. Die Mannschaft wurde etwas defensiver aufgestellt und wir agierten im 3 – 4 – 1 System, um Hochlar kommen zu lassen. Die Trainer und zwei Spieler von Vestia Disteln waren auch am Platz, da sie wohl damit rechneten, dass wir nicht chancenlos waren.

Auf dem nassen Rasen hatten wir nach zwei Minuten die erste Chance, aber der Schuss von Erik Rohman ging knapp am linken Winkel vorbei. Nur eine Minute später ließen wir einen gegnerischen Spieler zum Schuss kommen und der Ball schlug unten rechts ein. Keine Chance für Fabian und 1:0 für Hochlar. Nur eine Minute später hatten wir bei einem Lattentreffer Glück, sonst wäre es das 0:2 gewesen. In der 6. Minute spielte Finn einen Freistoß auf Leandro und Leandro traf zum 1:1-Ausgleich. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und die nächste Chance von Hochlar konnte Matthis auf der Linie retten. Nach einer Ecke von Leandro war Leon hellwach und traf aus 3m zur 2:1-Führung. Nur eine Minute später erzielte Finn Klug, nach einem Konter, das vielumjubelte 3:1. Hochlar gab aber nicht auf und verkürzte in der 18. Minute auf 2:3. Die nächste Chance hatten wir wieder, aber Finn Erwig zielte knapp vorbei. In der 24. Minute traf Fabian den Ball nicht richtig und Hochlar traf zum Ausgleich – 3:3. Danach rettete uns Fabian aber mit zwei tollen Paraden das Remis. In der letzten Minute vor der Pause lenkte der gegnerische Torwart einen Freistoß von Leon über die Latte.

Halbzeit!
Nach der Pause hatten wir die erste Chance durch Finn Erwig, aber seine Riesenchance konnte der Torwart erneut halten. Hochlar hatten wir nun gut im Griff, denn der starke Mittelstürmer, auf den immer wieder lange Bälle gespielt wurden, wurde von Jannik sehr gut aus dem Spiel genommen. Wir wurden immer stärker und besonders Finn Erwig drehte jetzt auf. In der 46. Minute setzte er zu einem Alleingang an und konnte nur vom Torwart gestoppt werden. Eine Minute später war der Torwart im 1:1 erneuter Sieger gegen Finn. In der 48. Minute dann das Tor des Tages, denn Erik Rohmann hämmerte den Ball aus 25 Meter hoch in den linken Winkel. Ein geiles Tor und die verdiente Führung.
In der 52. Minute wurde Finn Klug schön freigespielt, umspielte den Torwart und wurde von diesem im Strafraum gefoult. Der Schiedsrichter gab berechtigterweise sofort Neunmeter, obwohl der gegnerische Trainer die Szene wohl komplett anders gesehen hatte und vom Schiedsrichter zurechtgewiesen wurde!!
 
Leon traf unten rechts – 5:3 für unsere Jungs!!
 
Hochlar bäumte sich nochmal auf, aber wir konnten alle entscheidenden Zweikämpfe für uns entscheiden. Nur eine Minute nach dem Neunmeter traf Finn Erwig die Latte und sein Schuss aus 8 Meter wurde erneut gehalten. In der 57. Minute traf Finn Klug noch zum 6:3-Endstand, womit Hochlar nach den vielen Chancen noch gut bedient war.

Alles in allem ein hochverdienter Sieg in einem guten und fairen Spiel. Unsere Mannschaft hat gekämpft und dabei auch spielerische Akzente gesetzt. Hochlar war meist durch lange Bälle auf den Mittelstürmer oder über die offensive linke Seite gefährlich.
Heute ist die gesamte Mannschaft hervorzuheben, denn jeder hat für den anderen gekämpft und alles gegeben. Klasse!! Vielleicht ist Finn Erwig in der zweiten Halbzeit, der ‚Spieler der Halbzeit‘, denn so stark habe ich Finn noch nie gesehen.

Alle Vorgaben von mir wurden von jedem 1:1 umgesetzt, was letztendlich den Erfolg brachte. So macht es Spaß und wir Trainer, wie auch die Eltern, sind unheimlich stolz auf die Truppe, die sich Woche für Woche weiterentwickelt und sich gegen die Altjahrgänge versucht zu behaupten.
Fabian hat bis auf einen Fehler klasse gehalten und war ein sicherer Rückhalt. Die Abwehr um Jannik, Mattis und Erik R. war bärenstark und hat toll gearbeitet. Im Mittelfeld haben Leandro, Leon, Finn Erwig und Finn Klug Kilometergeld kassiert und immer wieder versucht alles spielerisch zu lösen. Erik T. und Lian, die heute mal offensiver eingesetzt wurden, haben ihre Aufgabe auch vollends erfüllt. Joel hat sich vorne alleine aufgerieben und hat alles gegeben.
Tolle Mannschaftsleistung – verdienter Sieg!!
 
Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Lian, Erik T., Matthis, Finn E., Erik R. (1), Finn K. (2), Leandro (1), Leon (2), Joel und Jannik



 
22.10.16
SV Schermbeck U12  -  SV Dorsten-Hardt U13  (0:0) 1:0
Guter Test gegen starke Hardter

Im Vorfeld wurde das Spiel gegen unsere Freunde von der Hardt ausgemacht, damit die Jungs Spielpraxis erhalten, da wir nächste Woche zum schweren Auswärtsspiel nach Hochlar müssen. Und es wurde das erwartet schwere Spiel gegen eine gute Hardter mit Mannschaft.
 
In den ersten Minuten merkte man beiden Mannschaften die zweiwöchige Spielpause an, denn der Ball lief auf beiden Seiten nicht of über mehrere Stationen. Entweder wurde zu ungenau oder der schwierige Ball gespielt. Optisch waren wir zwar überlegen, aber zwingende Chancen konnten wir uns nicht erspielen. Erst in der 19. Minute kam etwas Gefahr auf, denn Leon setzte sich schön auf der linken Seite durch, passte zu Joel, aber der starke Hardter Torwart konnte den Ball parieren. Fünf Minuten später setzte sich Finn Klug über links durch, flankte auf Erdon, aber auch Erdons Schuss hielt der Keeper. Und es ging weiter über links. In der 27. Minute war es erneut Leon, der über links durchkam und den Ball zu Erdon spielte, aber Erdons Schuss aus 5 Meter traf erneut nur den Torwart und es blieb beim 0:0. In der letzten Minute der ersten Hälfte kamen die Hardter mit einem Konter gefährlich vor unser Tor, aber Finn Erwig konnte den Ball noch abwehren.

Halbzeit!

Nach der Pause stellten wir auf einigen Positionen um, aber zuerst wurde es nicht besser. Es dauerte bis zur 47. Minute als Erdon eine gute Ecke von Leandro knapp über die Latte köpfte. Nun spielten wir druckvoller und setzten sofort nach. Nur zwei Minuten später spielte Erdon quer auf Leandro, aber auch diesen Schuss konnte der Torwart halten.
 
Wiederum nur zwei Minuten später legte Joel quer auf Erdon und wieder wurde der Ball gehalten. Der Druck wurde immer größer und in der 53. Minute war es endlich soweit. Einen Abschlag fing Finn Klug sofort ab und spielte auf Erdon. Erdon ließ den Ball abtropfen auf Leon und Leon knallte den Ball flach in die untere rechte Ecke – 1:0! Tolles Tor!!

Hochverdient, da wir in der zweiten Hälfte immer wieder nachsetzten und die Hardter kaum noch nach vorne kamen. Am Ende blieb es bei diesem verdienten Sieg und die Hardter, die durch Konter immer gefährlich waren, konnten sich bei ihrem bärenstarken Torwart bedanken.
Bei uns blieb heute spielerisch einiges auf der Strecke, aber die Jungs wollten und das war wichtig für uns. Merhab der heute sein allererstes Spiel für uns gemacht hat, war natürlich sehr nervös, aber er hat es gut gemacht. Bei allen ist noch Luft nach oben und nächste Woche gegen die verlustpunktfreie Mannschaft aus Hochlar müssen wir garantiert besser spielen, um dort zu bestehen.
Danke nochmal an Stefan und sein Team für einen tollen und fairen Test!!
 
Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Erik T., Jannik, Finn E., Erik R., Finn K., Leandro, Erdon, Leon (1), Joel, Merhab


 
08.10.16
2. Herbst-Cup des BVH Dorsten
U12 erreicht guten 7. Platz
 
Beim 2. Herbst-Cup des BVH Dorsten hat unsere U12 sich gegen starke Mannschaften durchgesetzt und die Zwischenrunde erreicht. Dort waren dann aber die Gegner zu stark und am Ende erreichten wir von insgesamt 15 Mannschaften den 7. Platz.
Der BVH Dorsten hatte mit Borussia Dortmund, RW Oberhausen, den Wuppertaler SV und der Spvgg. Erkenschwick ein starkes Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt und auch die Organisation ließ nichts zu wünschen übrig.
Nach den Gruppenspielen gab es für alle Mannschaften ein kostenloses Mittagessen. Hierfür nochmal ein DANKE an den BVH Dorsten!!

Vorrunde:

SV Schermbeck – FC Kray   0:0
Im ersten Gruppenspiel kamen wir wieder mal langsam ins Spiel und benötigten einige Zeit, um uns Chancen zu erarbeiten. Am Ende neutralisierten sich beide Mannschaften und es blieb beim gerechten 0:0.
 
SV Schermbeck – SF Hamborn   1:0
Gegen Hamborn hatten wir in den ersten Minuten leichte Vorteile, aber dann kam Hamborn immer besser ins Spiel und hatte einige Chancen. Fabian im Tor konnte aber zwei Schüsse sehr gut halten und hielt uns im Spiel. In der allerletzten Sekunde setzte sich Erdon auf links durch, passte auf Finn Klug und Finn traf mit rechts zum schmeichelhaften 1:0-Siegtreffer.
 
SV Schermbeck – Wuppertaler SV   1:0
Gegen die kleinen und wendigen Wuppertaler, die auch mit einer U12 antraten, machten wir unser bestes Turnierspiel. Die Gegenspieler wurden zugestellt und die Zweikämpfe gewonnen. Auch spielerisch konnten wir uns einige Chancen erarbeiten, aber der Ball wollte nicht rein. In der 12. Minute setzte sich Finn Klug über links durch und seine wunderschöne Flanke konnte Erik Thiel mit dem Knie zum 1:0 über die Linie wuchten. Dabei blieb es und die Zwischenrunde war so gut wie erreicht, da auch die beiden besten Gruppendritten weiter kamen.
 
SV Schermbeck – Westfalia Herne   0:1
Im letzten Gruppenspiel gegen die U13 von Westfalia Herne war es ein Spiel auf Augenhöhe. Leider waren wir einmal hinten sehr unaufmerksam und solche Fehler werden gegen so starke Mannschaften sofort bestraft – 0:1.
 
Somit hatten wir als Gruppenzweiter die Zwischenrunde erreicht, was schon ein toller Erfolg war und die Mannschaft hatte sich drei weitere Spiele verdient.
 
Zwischenrunde:
 
SV Schermbeck – FC Marl   0:0
Gegen die U12 vom FC Marl hatten wir vor 14 Tagen in der Meisterschaft noch mit 3:2 gewonnen, aber in diesem Spiel war Marl einfach wacher als wir. Am Ende konnten wir mit dem einen Punkt zufrieden sein.
 
SV Schermbeck – RW Oberhausen  1:3
Gegen die starke U13 aus Oberhausen kämpften die Jungs wie die Löwen, aber bereits in der 2. Minute mussten wir das 0:1 hinnehmen, da wir uns hinten erneut nicht einig waren. In der 5. Minute setzte sich Finn Klug sehr gut durch und hämmerte den Ball zum 1:1 in den rechten Winkel. Tolles Tor und der erste Gegentreffer für RWO. Danach kam RWO mächtig auf, aber wir konnten das Remis halten. Drei Minuten vor dem Ende wieder ein Fehler im Defensivbereich und der Oberhausener Stürmer traf per Kopfball zum 2:1. Mit dem Schlusspfiff erhöhte RWO noch auf 3:1, was letztendlich auch verdient war.
 
SV Schermbeck – SG Essen-Schonnebeck   0:2
Vor dem Spiel fiel unser Torwart Fabian aus, da er umgeknickt war, Lian musste zur Tennisfeier und Matthis musste bereits nach der Vorrunde los, da die Fähre nach Borkum wartete. Gegen die reine Mädchentruppe musste nun Erik ins Tor und wir hatten keinen Auswechselspieler mehr. Bereits in der 4. Minute setzte Schonnebeck einen berechtigten Neunmeter neben den Pfosten. Doch nur eine Minute später hieß es 0:1. In der 10. Minute erhöhte Schonnebeck auf 2:0 und wir hatten nichts mehr dagegen zu setzen. Die Mädchen spielten einen tollen Ball und der Sieg war hochverdient.
 
Am Ende fehlte bei uns einfach die Kraft und auch einige Leistungsträger von uns spielten weit unter Form. Das kann und darf natürlich mal vorkommen, aber dann hat man gegen so starke Mannschaften eben keine Chance.

Trotzdem war es für uns Trainer und wohl auch für die Spieler sehr lehrreich und hat allen Spaß gemacht. In den Ferien werden wir jetzt weiter an uns arbeiten, um dann in 3 Wochen gegen Hochlar den nächsten Sieg in der Meisterschaft einzufahren.
Ein Dank geht hier nochmal an Alex aus der U13 und Eren aus der U11, die heute beide bei uns ausgeholfen haben.
Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Lian, Erik T. (1), Matthis, Finn E., Erik R., Finn K. (2), Erdon, Leon, Joel, Eren, Alex


 
01.10.16
SV Schermbeck U12  -  TuS 05 Sinsen U13  (0:0) 7:0
Furiose 2. Halbzeit gegen Sinsen
 
Im Heimspiel gegen die U13 aus Sinsen hat unsere Mannschaft das zweite Spiel in Folge gewonnen. Der Sieg war hochverdient, denn gerade in der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft hervorragend gespielt und tolle Tore erzielt!
Vor dem Spiel ist Leandro aufgrund einer Bronchitis ausgefallen, aber die Mannschaft konnte den Ausfall super kompensieren. Gute Besserung, Leandro!
Von Anfang an wurde versucht den Ball laufen zu lassen, aber die Sinsener machten die Räume eng und wir liefen zu lange mit dem Ball. Trotzdem hatten wir in der 5. Minute durch Lian, der ein starkes Spiel zeigte, die Riesenchance zur Führung, aber der Ball ging über das Tor. Nur 4 Minuten später traf Finn Klug den Pfosten und den Abpraller setzte erneut Lian neben das Tor. Da war mehr drin. Da wir hinten relativ sicher standen blieb es zur Pause beim 0:0.
 
In der Pause machte ich den Jungs klar, den Ball besser laufen zu lassen und vor dem Tor konsequenter zu sein und die Mannschaft setzte es super um.
 
 
Sofort wurde der Druck erhöht und Leon setzte sich auf links super durch, spielte auf Erdon und Erdon legte den Ball quer zu Joel, der zum 1:0 für uns einschoss. Danach spielte sich die Mannschaft in einen Rausch und die Tore fielen im Minutentakt. Nur eine Minute später tankte sich Leon auf links gegen zwei Gegenspieler durch und knallte den Ball unter die Latte – 2:0! Der Ball lief durch unsere Reihen und es wurde immer wieder versucht über außen zum Erfolg zu kommen. In der 37. Minute war es Finn Klug, der sehr gut von Erdon freigespielt wurde und das 3:0 erzielte. Wieder nur 4 Minuten später spielte Finn Klug einen Traumpass auf Leon und schon stand es 4:0. Und es ging weiter. Eine Minute später flankte Leon auf Lian und Lian erzielte endlich sein Tor zum 5:0. Finn Erwig setzte sich in der 45. Minute dynamisch auf der linken Seite durch, flankte auf Finn Klug und schon stand es 6:0. Sechs Tore in 15 Minuten – Wahnsinn!!
 
Danach hatten wir weitere Chancen und haben viele Positionen gewechselt. Kurz vor dem Ende musste Fabian erstmals eingreifen und konnte die Chance des gegnerischen Stürmers im 1:1 vereiteln.
 
Den Schlusspunkt setzte Erik Rohmann, der eine Ablage von Joel ins Tor hämmerte und seinen ersten Treffer für den SVS erzielte – 7:0!!
 
Ein tolles Spiel unserer Mannschaft, die gerade in der zweiten Hälfte viele Trainingsinhalte umgesetzt und eine enorme Spielfreude entwickelt hat. Fabian hat im Tor nur einmal eingreifen müssen und war hellwach. Die Abwehrreihe mit Erik Rohmann, Finn Erwig, Erik Thiel und Matthis Woltsche stand bombensicher und hat sehr konzentriert gespielt. Jannik Schmidt, der heute seinen ersten Einsatz für uns hatte, hat sich nahtlos eingefügt und hätte auch fast seinen ersten Treffer erzielt. Im Mittelfeld haben Finn Klug, Leon und Lian gewirbelt und immer wieder schöne Spielzüge eingeleitet. Vorne waren wir mit Joel und Erdon immer brandgefährlich und haben uns viele Chancen erarbeitet.
 
Alles in allem eine geschlossene Mannschaftleistung mit spielerischen Glanzpunkten in der zweiten Halbzeit.
Jetzt haben wir in der Meisterschaft Pause bis zum 29.10.16 und nehmen nächsten Samstag am Herbst-Cup des BVH Dorsten teil, wo Mannschaften wie Borussia Dortmund, RW Oberhausen oder der Wuppertaler SV auf uns warten.
 
Für die U12 am Ball waren:
Fabian Libuda; Lian Altevogt (1), Erik Thiel, Matthis Woltsche, Finn Erwig, Erik Rohmann (1), Finn Klug (2), Jannik Schmidt, Erdon Latifi, Leon Latifi (2) und Joel Heier (1)



 
24.09.16
FC Marl U12  -  SV Schermbeck U12  (1:3) 2:3
Knapper aber verdienter 1. Saisonsieg
 
Das heutige Auswärtsspiel bei der U12 des FC Marl konnten unsere Jungs knapp aber verdient mit 3:2 für sich entscheiden. Vor allem in der 1. Halbzeit war es spielerisch eine gute Leistung und in Hälfte 2 wusste die Mannschaft kämpferisch zu überzeugen.
 
 
Von Anfang an erarbeiteten wir uns durch schöne Spielzüge einige Chancen. Bereits in der 2. Minute scheiterte Leandro am guten Marler Torwart. In der 7. Minute setzte sich Joel sehr gut gegen zwei Gegenspieler durch, passte quer auf Finn Klug und Finn traf zur vielumjubelten 1:0-Führung in die lange Ecke. Und wir setzten nach. Nur zwei Minuten später spielte Leandro einen tollen Pass auf Finn Klug und Finn nagelte den Ball zum 2:0 in die Maschen. In der 12. Minute bekamen wir den Ball nach einer Marler Ecke nicht weg und der gegnerische Stürmer erzielte den Anschlusstreffer – 1:2. Doch die Antwort folgte im Gegenzug, denn Leon spielte einen genialen Pass links auf Finn Klug, der den Ball quer auf Leandro legte und schon stand es 3:1 für uns. Tolles Tor!! Bis zur Pause hatte Lian noch eine Riesenchance, aber wieder hielt der gute Torwart.
 
In der zweiten Halbzeit merkte man, dass fast alle Spieler unter der Woche auf Klassenfahrt waren, denn die Kräfte schwanden. Durch einen erneuten Fehler in der Abwehr kam Marl zum 2:3 und setzte alles auf eine Karte. Wir mussten uns mächtig strecken und durch die fehlende Kraft schlichen sich Konzentrationsmängel ein und wir produzierten viel zu viele Fehlpässe. Als Levin im Tor kurz vor dem Ende aber eine gute Marler Chance abwehren konnte, war der erste Saisonsieg perfekt.
 
Aufgrund der spielerisch guten ersten Halbzeit ein verdienter Sieg. In Hälfte 2 zeigte die Mannschaft, dass sie kämpfen und den inneren Schweinehund überwinden kann. Für die Moral war dieser erste Sieg unheimlich wichtig und nun geht es nächsten Samstag im Heimspiel gegen die U13 von TuS 05 Sinsen weiter, wo wir natürlich nachlegen möchten.
 
Für die U12 waren am Ball:
 
Levin M.; Lian Altevogt, Erik Thiel, Matthis Woltsche, Finn Erwig, Erik Rohmann, Finn Klug (2), Leandro Horak (1), Erdon Latifi, Leon Latifi und Joel Heier

 
03.09.16
SV Schermbeck U12  -  SV Vestia Disteln U13  (0:2) 1:5
U12 zahlt Lehrgeld beim 1:5
 
Im ersten Meisterschaftsheimspiel hat unsere U12 gegen die starke U13 von Vestia Disteln Lehrgeld bezahlt. Spielerisch und kämpferisch hat die Mannschaft, wie eigentlich immer, ein gutes Spiel gezeigt, doch in den entscheidenden Momenten war Disteln vom Kopf her immer einen Tick schneller.
 
Aber gerade das sind die Spiele die uns, unabhängig vom Ergebnis, weiter bringen und woraus wir lernen uns weiterzuentwickeln.
 
Vor dem Spiel fiel dann auch noch unser Stammtorwart Fabian mit einer Kapselverletzung am Finger aus und Erik musste ins Tor. Und eins vorweg: Erik hat nach anfänglicher Nervosität seine Sache gut gemacht!!
 
In den ersten Minuten war es sehr ausgeglichen und vieles spielte sich im Mittelfeld, jedoch war Disteln in der Offensive immer brandgefährlich und wir mussten defensiv viel arbeiten. In der 6. Minute fiel dann durch ein Missverständnis das 0:1. Wir versuchten uns immer wieder durch gute Kombinationen Chancen zu erarbeiten und es klappte ganz gut. In der 9. Minute setzte sich Leandro schön gegen zwei Gegenspieler durch, aber seinen Schuss konnte der gegnerische Torwart phantastisch halten. Nur eine Minute später hatte Leandro mit einem Pfostenschuss Pech. Schade.
 
In der 17. Minute passten wir hinten erneut nicht auf und schon hieß es 0:2 – Halbzeit.
 
In der zweiten Hälfte stellten wir um und Erdon ging in die Spitze. Nach einem katastrophalen Fehlpass im Mittelfeld kam Disteln aber in der 40. Minute zum 3:0. Trotzdem gab die Mannschaft nicht auf und Erdon setzte sich in der 45. Minute dynamisch auf der rechten Seite durch, passte nach innen und Finn Klug traf zum 1:3. Und die Jungs setzten nach. Einen Freistoß von Erdon konnte der Torwart gerade noch aus den linken Winkel holen und ein Kopfball von Finn Klug ging knapp  über die Querlatte. Nur eine Minute später erneut ein individueller Fehler und Disteln erhöhte auf 4:1. Jetzt war die Luft raus und Disteln traf noch zum 5:1-Endstand.
 
Alles in allem eine verdiente Niederlage gegen einen starken Gegner, die aber vielleicht um 2 Törchen zu hoch ausfiel.
 
Der Mannschaft ist absolut kein Vorwurf zu machen, aber alle haben gemerkt, dass es schwierig wird in der neuen Klasse und wir in jedem Spiel zu 100% konzentriert sein müssen. Jetzt versuchen wir im nächsten Spiel bei der U12 vom FC Marl die ersten Punkte zu holen.
 
Für den SVS am Ball waren:
Erik T; Lian, Matthis, Finn E., Erik R., Finn K. (1), Leandro, Erdon, Leon und Joel


 03.09.16
SV Schermbeck U12  -  SV Wanne 11 U12  (0:0) 2:0
Toller Test gegen Wanne 11

Da für beide Mannschaften die Meisterschaft mit einem spielfreien Wochenende begann, hat man sich kurzfristig auf ein Testspiel geeinigt. Und die zahlreichen Zuschauer mussten ihr Kommen nicht bereuen, denn beide Mannschaften haben ein tolles Spiel auf hohem Niveau gezeigt.
 
Im Vorfeld wussten wir, dass Wanne über eine spielstarke Mannschaft verfügt und wir schon alles geben mussten um zu bestehen. Aber genau das sollte auch der Sinn in diesem Test sein, denn die Jungs müssen sich gegen starke Gegner messen, um sich weiterzuentwickeln.
 
Von Anfang gaben beide Mannschaften Gas und es ging hin und her. Tolle Zweikämpfe, gute Spielzüge und dabei blieb es immer fair – so sollte es sein. In der 18. Minute prüfte Leon mit einem Schuss aus 18m den gegnerischen Torwart, aber auch Wanne blieb stets gefährlich. Hinten standen wir mit Erik R., Erdon und Finn E. aber sehr sicher. Zur Pause blieb es beim 0:0.
 
Wir machten den Jungs in der Halbzeit klar, dass es heute bei den Temperaturen nur über den Willen gehen kann. Und alle Jungs setzten es hervorragend um und kämpften wie die Löwen.
 
Direkt nach der Pause hatte Wanne schon den Torschrei auf den Lippen, aber einen tollen Kopfball in die lange Ecke, lenkte Fabian mit einer Glanzparade noch um den Pfosten!! Fast im direkten Gegenzug köpfte Finn K. eine gefühlvolle Ecke von Leandro zum 1:0 unter die Latte.
 
Wanne gab jetzt mächtig Gas, aber durch unsere Laufarbeit konnten wir viele Chancen des Gegners vereiteln. Immer war ein Bein von uns im Weg oder Endstation beim bärenstarken Fabian. In der 45. Minute holte Fabian einen Hammer aus 20m aus dem Winkel und rettete uns den Vorsprung. Fünf Minuten vor dem Ende traf Lian mit einem Dropkick in den linken Winkel zum vielumjubelten 2:0-Endstand.
 
Alles in allem ein tolles Spiel zweier starker Mannschaften auf Augenhöhe, wo es Spaß machte zuzugucken. Wir freuen uns jetzt schon auf die Revanche in Wanne…
 
Als Fazit nehmen wir mit, dass unsere Mannschaft sowohl läuferisch, kämpferisch als auch spielerisch zu 100% überzeugt hat. Im Grunde genommen war es heute das erste richtige Spiel auf großem Feld und dafür klappte es schon richtig gut. Klar müssen wir noch an der Raumarbeit, der Spielverlagerung oder der Abseitsregel arbeiten, aber das wird in den nächsten Trainingseinheiten umgesetzt.
 
Heute ist kein einzelner hervorzuheben, denn die gesamte Mannschaft hat als Team überzeugt, was uns für das erste Meisterschaftsspiel nächste Woche in Bossendorf hoffen lässt.
 
Für die U12 waren am Ball:
Fabian; Lian (1), Erik T., Finn E., Erik R., Finn K. (1), Leandro, Erdon, Leon, Sanyu und Finn B.



28.08.16
Turniersieg in Ellewick
 
Beim U13-Turnier des ASV Ellewick konnte unsere U12 sich gegen die Altjahrgänge durchsetzen und wurde souverän Turniersieger. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ erzielten wir in 4 Spielen 4 Siege und haben dabei gegen die körperlich starken Gegner gut dagegen gehalten.
 
SVS – ASV Ellewick   3:1
Gegen den Gastgeber waren wir sofort gut im Spiel und gingen bereits in der 4. Minute durch Finn Klug in Führung, der den Ball mit rechts (!!) in die lange Ecke einnetzte. Immer wieder konnten wir uns spielerisch durchsetzen und kamen so zu einigen Chancen. Nachdem der gegnerische Torhüter einen Schuss von Leandro nur abprallen lassen konnte, war Finn Klug hellwach und schob den Ball zum 2:0 über die Linie. In der 17. Minute waren wir hinten zu unaufmerksam und Ellewick traf zum 2:1. Aber eine Minute vor dem Ende erzielte der bärenstarke Finn Klug seinen dritten Treffer, nach Flanke von Erdon, zum 3:1-Endstand.
 
SVS – Eintracht Ahaus   1:0
Im Spiel gegen Ahaus hatten wir eine andere Taktik, denn Erdon spielte zentral in der Abwehr und davor mit einem Vierer-Mittelfeld. Dadurch kam Ahaus sehr schwer ins Spiel und wir standen sehr kompakt. Es wurde das erwartet schwere Spiel und beide Mannschaften schenkten sich nichts. In der 13. Minute hatte Leon schon den Torwart ausgespielt und hatte das leere Tor vor sich, aber leider verfehlte er das Tor ganz knapp. Nur zwei Minuten später spielte der starke Erik Rohmann den Ball rechts auf Leandro, der ihn sofort auf Leon weiterpasste und Leon traf mit einem knallharten Schuss aus 20m zum 1:0 unter die Latte. Klasse Spielzug!! In den letzten Minuten hatten wir dann auch etwas Glück, denn Ahaus traf nur die Latte. Am Ende blieb es beim hart erkämpften 1:0 für uns.
 
SVS – Union Wessum   1:0
Wessum hatte bis dahin auch beide Spiele gewonnen und es ging quasi schon um den Turniersieg. Defensiv standen wir sehr sicher und ließen kaum Chancen zu. Vorne erspielten wir uns einige Chancen, aber der Ball wollte nicht rein. In der letzten Spielminute bekamen wir einen Freistoß und Leon konnte den vielumjubelten 1:0-Siegtreffer erzielen!
 
SVS – FC Vreden   4:0
Gegen Vreden spielten wir tollen Offensivfußball und gingen in der 8. Minute durch Leandro mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute später flankte Finn Erwig von links in die Mitte und Leandro köpfte zum 2:0 ein. Danach wurden einige Positionen gewechselt und Finn Erwig traf in der 12. Minute nach Pass von Finn Klug zum 3:0. Den Endstand zum 4:0 erzielte Finn Klug auf Vorlage von Leon.
 
Somit waren wir Turniersieger und man kann sagen, dass alle Jungs ein gutes Turnier gespielt haben. Es wurde taktisch einiges probiert, damit wir auch in der Meisterschaft für alles gerüstet sind. Jetzt geht es nächsten Samstag in einem Freundschaftsspiel in Schermbeck gegen die starke U12 von SV Wanne 11 weiter, bevor am 10.09.16 die Meisterschaft startet.
 
Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Lian, Erik T., Matthis, Finn E. (1), Erik R., Finn K. (4), Leandro (2), Erdon, Leon (2) und Sanyu

 
20.08.16
Tolle Leistung beim Turnier in Lembeck

Unsere neue U12 hat beim gemischten D-Junioren-Turnier in Lembeck toll gespielt und einen hervorragenden 4. Platz erreicht. Gerade spielerisch hatten wir gute Ansätze und unsere drei Neuzugänge aus Erle sind auf jeden Fall eine Verstärkung für unser Team.
 
Vorrunde:
 
SVS – Westfalia Gemen 1   0:2
Gegen die starke U13 der Gemener haben wir gut dagegen gehalten und die ersten Minute konnten wir uns spielerisch immer wieder befreien. Als Erdon mit Nasenbluten kurzzeitig raus musste, herrschte in unserer Defensive etwas Unordnung, die Gemen zu zwei Toren nutzte. Trotzdem konnte man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.
 
SVS – SV Bommern   2:0
Im Spiel gegen Bommern ging es schon um alles oder nichts, denn bei einer Niederlage wäre es mit dem Viertelfinale nichts geworden. Und die Jungs legten los wie die Feuerwehr. In der 4. Minute köpfte Erdon, nach einer Ecke von Leandro, an den Pfosten. Schade. Wir erspielten uns immer wieder Chancen, aber nutzen diese vorerst nicht. Zwei Minuten vor dem Ende flankte Finn Klug wunderschön in die Mitte, wo Leandro mit einem Kopfballtorpedo das vielumjubelte 1:0 erzielte. Das war für mich das schönste Turniertor. Quasi mit dem Schlusspfiff köpfte erneut Leandro eine Flanke von Leon zum 2:0-Endstand in den rechten Winkel.
 
SVS – ETuS DJK Schwerte   2:0
Im letzten Gruppenspiel zeigte die Mannschaft ein sehr starkes Spiel und ließ den Ball schön laufen. Nach schönem Zuspiel von Finn K. traf Erdon zum wichtigen 1:0. Nach einem Alleingang war es Finn Klug der zum 2:0 einschob. Dabei blieb es und das Viertelfinale war erreicht.
 
Viertelfinale:
 
SVS – FC Marbeck   2:0
Im Viertelfinale gegen Marbeck zeigten wir erneut ein starkes Spiel und standen defensiv sehr sicher. Nach einem tollen Spielzug über Leandro und Joel traf Finn Klug zum 1:0, aber leider war es Abseits. Nach einer erneut tollen Flanke von Finn Klug köpfte Leandro zum 1:0 ein. Das war sein dritter (!!) Kopfballtreffer. Nur drei Minuten später konnte Finn K., nach einem tollen Schuss von Lian, den der Torwart nur abprallen ließ, zum 2:0-Endstand einnetzen.
 
Halbfinale:
 
SVS – ETuS DJK Schwerte   1:3
Im Halbfinale ging es erneut gegen die Jungs aus Schwerte, die in diesem Spiel einfach galliger waren. Wir bekamen keinen Zugriff und konnten uns in den entscheidenden Zweikämpfen diesmal nicht durchsetzen. Nach einer Ecke erzielte Schwerte mit einem Kopfball in der 6. Minute das 1:0. Nur eine Minute später passten wir hinten nicht auf – 0:2. Finn Klug konnte in der 9. Minute auf 1:2 verkürzen und es wurde spannend. Kurz vor dem Ende traf Schwerte aber zum 3:1 und hatte somit das Finale erreicht.
 
Spiel um Platz 3 und 4:
 
SVS – Westfalia Gemen 1   2:3
Im Spiel um Platz 3 und 4 einigte man sich auf ein Neunmeterschiessen, was Gemen mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Für uns trafen Leon und Finn Berg.
 
Als Fazit nehmen wir mit, dass wir gegen starke Mannschaften gut mithalten konnten und viele gute Ansätze hatten. Natürlich haben wir Trainer auch gesehen was noch nicht so gut war und woran wir arbeiten müssen, aber dafür ist so ein Vorbereitungsturnier auch da.
 
Trotzdem kann man sich auf die neue Saison freuen, denn unser starkes Team wird durch die Neuzugänge garantiert noch stärker!!
 
Platz 4 ist ein tolles Ergebnis, womit wir Trainer zu 100% zufrieden sind!!

Für den SVS am Ball waren:
 
Fabian; Lian, Erik, Matthis, Finn E., Erik R., Finn K. (3), Leandro (3), Erdon (1), Leon (1), Joel und Finn Berg (1)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü